Eine Totale auf den Außenbereich des Nordkapp. Rechts der berühmte Gitterglobus, das Wahrzeichen dieser Landmarke.
Besuch am Nordkap – im hohen Norden Europas
31. März 2018
Ländliche Idylle auf unserem Roadtrip durch Montenegro.
Roadtrip durch Montenegro – Route, Unterkünfte und Kosten
8. April 2018

Unsere besten Reisegadgets, auf die wir nicht mehr verzichten wollen

Alle unsere Lieblingsgadgets auf einen Blick. Leider fehlen die Rok-Straps. - Die wollten am Motorrad bleiben.

Für eine längere Reise musst du genau überlegen, was du mitnimmst, denn der Platz sowohl auf dem Motorrad als auch im Rucksack ist begrenzt. Jedes Gramm zu viel kann unterwegs ziemlich stören. Daher ist es für uns gut und richtig, so wenig wie möglich an materiellem Ballast herumzufahren. Bevor es für uns auf Tour ging, haben wir uns lange Gedanken gemacht, was unbedingt mit muss und worauf wir verzichten können.

Nach nun mehr als acht Monaten haben sich manche Reisegadgets als unersetzlich erwiesen und wir wollen nicht mehr ohne sie unterwegs sein. Es sind für uns Dinge, die wir jeden Tag auf unserer bisherigen Reise genutzt und in der Hand gehabt haben. Das sind für jeden Reisenden sicherlich andere und die Auswahl ist subjektiv. Aber vielleicht findest du für dich die ein oder andere Anregung für ein praktisches Reisegadget.

Für uns Leseratten ist der Kindle Paperwhite ein unverzichtbares Reisegadget. Egal ob im Bett, auf der Couch oder am Strand, so haben wir unsere Bücher immer dabei. Hast Du deine Bibliothek auf immer zur Hand?

Kindle Paperwhite*

Wir lesen beide gerne und viel. Ein echtes Buch in Papierform in der Hand zu halten ist toll, aber auf Reisen lassen sich schlecht hunderte Bücher transportieren. Wir schwören nun beide auf unseren Kindle und wollen nicht mehr ohne ihn reisen. Mehrere hundert Bücher begleiten uns nun seit Beginn unserer Tour in elektronischer Form, platz- und gewichtsparend. Ein unverzichtbares Reisegadget für uns. Eine Auswahl unserer Lieblingsreiseliteratur findest du übrigens hier.

Kaffeebereiter und -becher*

Kaffeeeee… das erste am Morgen, ohne Kaffee geht nix. Wenn du genauso ein Kaffeeliebhaber bist wie Thorsten, ist der Kaffeebereiter und -becher sicher auch was für dich. Die Zubereitung erfolgt nach dem Frenchpress-Prinzip, du benötigst nur Kaffeepulver und heißes Wasser. Der Kaffee schmeckt deutlich besser als aus herkömmlichen Kaffeemaschinen und bleibt dank des doppelwandigen Metallkorpusses sehr lange heiß.

Ich liebe Kaffee. Deshalb war es mir wichtig auch auf Reisen nicht auf eine gute Portion verzichten zu müssen. Der Bodum Frenchpress ist genau das., wonach ich gesucht habe. Ein unverzichtbares Reisegadget.
Links im Bild liegt der kleine 4G/LTE-Router (rechts im Vergleich ein Samsung S7). Unser Kleiner ist der Kommunikationkünstler unter unseren Reisegadgets. Prima!

Mobiler WLAN-Router*

Da wir unterwegs an unserem Blog arbeiten und dich als auch Familie und Freunde mit Bildern und Nachrichten von unserer Reise versorgen, ist gutes Internet immer ein wichtiger Faktor. Nach ein paar Monaten waren wir die Sucherei nach einem freien WLAN und guter Verbindung aber leid. Unsere Lösung ist der mobile WLAN-Router, der uns mit einer SIM-Karte des Reiselandes überall Zugang zu (meist) schnellem WLan garantiert. Das ist viel stressfreier als ständig nach einem offenen WLAN zu fahnden. Und je nach Tarif und Land auch recht günstig (in Griechenland aktuell 10 € für 5GB Datenvolumen).

Canon Powershot G5 X*

Ohne Kamera auf Reisen? Unvorstellbar. Da wir aber nicht mit Profifotoausrüstung mit schwerer Kamera und mehreren Objektiven unterwegs sein wollten, fiel unsere Wahl auf die kleine, handliche Canon. Sie macht einerseits super Bilder in RAW-Qualität und passt andererseits in die Jackentasche. Für ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis machen wir lediglich Abstriche im Telebereich. Selbst Filmaufnahmen sind kein Problem. Ein Allroundtalent und Reisegadget mit dem wir bisher sehr zufrieden sind.

Die Canon G5X ist ein guter Kompromiss für kleine Taschen. Handlich klein im Format, lichtstark, schnell und preiswert. Dank des Metallgehäuses sehr robust. Ein Reisegadget für jedermann.
Die Vielseitigkeit dieses Reisegadgets ist kaum zu überbieten. ZUm Verstauen meiner Klamotten in den Satteltaschen, zum Einkaufen, zum Wandern oder beim Stadtbummel, mindestens einer dieser Tatonka Rucksäcke ist immer dabei.

Tatonka Rucksack*

Von den Rucksäcken haben wir zwei an Bord. Sie dienen Thorsten als Innentaschen für die Satteltaschen am Motorrad und bieten mit je 18 Litern genug Stauraum für seine Bekleidung. Daneben nutzen wir die Rucksäcke auf Wanderungen, beim Stadtbummel und zum Einkaufen. Sie lassen sich im Leerzustand klein zusammen falten und wiegen so gut wie nichts. Wasserdicht sind sie allerdings nicht.

Für Motorradfahrer und -reisende:

Helmkommunikationssystem*

Wir finden es praktisch, uns während der Fahrt verständigen zu können, ohne schreien oder hupen zu müssen. Dabei geht es z. B. um Gefahrensituationen, den nächsten Pausenstopp oder schöne Bildmotive. Das Helmkommunikationssystem von Cardo, welches wir derzeit nutzen, hat noch einige Funktionen mehr, die wir allerdings nicht alle nutzen (Radio oder Musik hören, Handytelefonate führen, Bikergruppen untereinander verbinden etc.). Uns reicht es aus, miteinander sprechen zu können und die Anweisungen des Navigationsgerätes zu empfangen.

Unsere ScalaRider Packtalks. Wir reizen die Funktionen dieses Reisegadgets längst nicht aus. Miteinander sprechen und Navihinweise hören reichen uns vollkommen.
Rok-Straps halten die große Tasche und das Zelt an Ort und Stelle. Am Motorrad mein Lieblings-Reisegadget.

Rok-Straps*

Wie befestigst du dein Zelt und deine Taschen am Motorrad? Nach einiger Recherche sind wir auf die Rok-Straps gestoßen, die einfaches und sicheres Befestigen am Motorrad ermöglichen. Die Straps werden an beiden Enden mit einer Schlaufe beispielsweise an einer Fußraste befestigt und mit einem Klickverschluss wird die sichere Verbindung hergestellt. Auf diese Weise sind ein 25-Kilo Packsack auf dem Soziusplatz, und dahinter das 5-Kilo Zelt, mit jeweils zwei Straps rutschfest verpackt.

Unsere praktischen Reisegadgets erleichtern uns das Leben auf Reisen jeden Tag. Wir freuen uns, wenn auch für dich etwas Interessantes dabei gewesen ist. Vielleicht hast du selbst die ultimativen Reisegadgets, die du uns empfehlen kannst. Dann rein damit in die Kommentare.

Solltest du noch mehr Reiseausrüstung shoppen und uns unterstützen wollen, dann nutze doch einfach unseren Amazon-Link* dafür. Wie bei jedem anderen Link für die Reisegadgets in diesem Beitrag, erhalten wir eine kleine Provision und du bezahlst keinen Cent mehr für deinen Einkauf. Danke im Voraus, und viel Spaß bei deiner nächsten Reise.

Anja
Hey, ich bin Anja, 29 Jahre alt und seit Juni 2017 mit Thorsten und meiner Kawasaki auf Reisen. Meinen Job habe ich aufgegeben, um mich voll und ganz dem Reisen zu widmen. Auf unserem Blog Movinminds.com schreibe ich die Texte und lasse dich so an unserem Abenteuer teilhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.