Roadtrip durch Litauen – Route, Unterkünfte und Kosten
2. Januar 2018
Trollstigen und Atlantikstraße – wir nehmen die Tourimagneten unter die Räder
10. Februar 2018

Unsere Route durch Polen

1.245 gefahrene Kilometer in 12 Tagen

In Polen hat uns das schlechte Wetter voll im Griff. Wir starten unseren Roadtrip in der wunderschönen Region Masuren im Norden von Polen. Auf dem Weg nach Gdańsk passieren wir den Oberländischen Kanal und das Schloss Marienburg. Im strömenden Regen leider kein Genuss.

Nach ca. 1 Woche im - trotz Regen - sehenswerten Gdańsk, geht es für uns weiter immer Richtung Süden. Wir fahren über Toruń und Łódź nach Kraków. Die Stadt hat es uns angetan. An der Weichsel gelegen, bietet sie von Kultur bis sportlichen Aktivitäten alles, was das Herz des Reisenden begehrt. Nach einem bewegenden Besuch in Ausschwitz beschließen wir den viel zu kurzen Roadtrip durch Polen mit einer Wanderung in der Hohen Tatra rund um Zakopane. Wir werden auf jeden Fall wieder kommen!

Unsere Unterkünfte in Polen


Stary Folwark: Camping Lukowy Kat --> toller Gartencampingplatz in der Nähe von Suwałki

Lidzbark Warmiński: Hotel Kopernik

Gdańsk: Campingplatz STOGI 218 --> großer Platz mit einigen Hütten, zum Ende der Saison sind Café und Aufenthaltsraum schon geschlossen

Łódź: Übernachtung Stawy Jana --> kein Campingplatz, nur ein paar Hütten im Garten eines Gasthofes, nicht empfehlenswert

Kraków: Hostel Florianska --> einziger Vorteil: zentrale Lage direkt in der Altstadt

Zakopane: Pension Marysienka --> familiengeführte kleine Pension, sehr sauber und mit Bushaltestelle direkt vor der Tür


Aufgrund des schlechten Wetters haben wir in Polen oft auf unser Zelt verzichten müssen. Es gibt auf vielen Campingplätzen kleine Hütten, die du mieten kannst. Leider sind diese im Herbst auch schon grenzwertig, da sie nicht beheizt und bei Dauerregen entsprechend feucht sind. Über booking* haben wir uns Hotels oder Pensionen für kleines Geld gesucht. Wenn du campen kannst, ist es mit ca. 10 Euro (natürlich außerhalb der großen Touristenhochburgen) sehr erschwinglich. Weitere Ideen für deine nächste Unterkunft auf Reisen? Schau dir unsere Tipps zur Unterkunftsuche an.

Kosten unseres Roadtrips durch Polen

Unsere Ausgaben lagen in Polen etwas höher als sonst auf unserer Reise üblich. Zum Einen lag das an den festen Unterkünften (Pension, Hostel, Campinghütte), die wir in vielen Orten in Anspruch genommen haben. Zum Anderen haben wir in Gdańsk und Kraków viel unternommen und waren einige Male auswärts essen. Wir waren im Museum des 2. Weltkrieges in Gdańsk, haben eine Tour nach Auschwitz unternommen und unser bewachter Parkplatz in Kraków hat uns 50 € für 4 Tage gekostet.

In Polen zahlst du mit Złoty, der Umrechnungskurs liegt aktuell bei 1 € = 4,17 Złoty (Stand Januar 2018). Mit der Kreditkarte kannst du in allen größeren Städten problemlos zahlen, auch auf den Campingplätzen. Für kleinere Orte in ländlichen Gegenden brauchst du unbedingt Bargeld.

12 Tage und 1.245 Kilometer vom 2.09.-14.09.2017
AusgabeInsgesamtPro PersonPro Person und Tag
Benzin143,09 €71,55 €5,96 €
Unterkünfte280,59 €140,29 €11,69 €
Verpflegung333,19 €166,60 €13,88 €
Beförderung (Maut, Bus- oder Zugtickets)27,67 €13,84 €1,15 €
Sonstiges (Waschen, Souvenirs, Eintritt)146,35 €73,18 €6,10 €
Summe930,90 €465,45 €38,79 €
Hast du Fragen? Willst du noch mehr wissen? Was gefällt dir gut, was nicht so besonders? Lass uns gerne einen Kommentar da oder schreibe uns eine Nachricht. Wir sammeln viele Informationen auf unserer Reise und bereiten alles nach bestem Wissen und Gewissen auf, aber uns entgeht auch mal etwas, also freuen wir uns über dein Feedback!
Anja
Hey, ich bin Anja, 29 Jahre alt und seit Juni 2017 mit Thorsten und meiner Kawasaki auf Reisen. Meinen Job habe ich aufgegeben, um mich voll und ganz dem Reisen zu widmen. Auf unserem Blog Movinminds.com schreibe ich die Texte und lasse dich so an unserem Abenteuer teilhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.