Alle unsere Lieblingsgadgets auf einen Blick. Leider fehlen die Rok-Straps. - Die wollten am Motorrad bleiben.
Unsere besten Reisegadgets, auf die wir nicht mehr verzichten wollen
6. April 2018
Anf unserem Roadtrip durch Albanien treffen wir auf diese Gruppe albanischer Biker. Die Mädel nehmen erst einmal Anjas Moped in Beschlag.
Roadtrip durch Albanien – Route, Unterkünfte und Kosten
15. April 2018

Roadtrip durch Montenegro – Route, Unterkünfte und Kosten

Ländliche Idylle auf unserem Roadtrip durch Montenegro.

Unsere Route durch Montenegro

218 gefahrene Kilometer in 10 Tagen

Auf den Roadtrip in Montenegro haben wir uns schon sehr gefreut. Zum Einen, weil wir recht wenig über das kleine Land an der Adria wussten und zum Anderen, weil so viele uns davon vorgeschwärmt haben. Leider ließ es die Jahreszeit nicht mehr zu, weiter ins Landesinnere von Montenegro zu fahren. Unsere Route führt uns an der Küste entlang, die Nationalparks heben wir uns für eine künftige Tour auf.

Unsere Route führt uns zunächst nach Kotor, UNESCO-Weltkulturerbe und malerisch in einer Bucht gelegen. Selbst die täglich ankernden Kreuzfahrtschiffe und viele Touristen, können der Stadt ihren Reiz nicht nehmen. Kotor ist umrahmt von fast 2.000 Meter hohen Bergketten und einfach eine Reise wert. Von dort geht es ruckzuck nach Budva an die Küste. Budva selbst profitiert derzeit vom Touristenboom und ein großer Teil ist von Baustellen geprägt. Nichtsdestotrotz wartet die Region mit schönen Stränden und vielen malerischen Orten direkt an der Adria auf. Die Küstenstrecke fahren wir dann auch entlang und genießen jeden Kilometer zwischen Budva und Ulcinj. Dies und die Insel Ada Bojana sind unsere letzten Stopps im schönen Montenegro.

 

 

Unsere Unterkünfte in Montenegro

Kotor: Pension Samardzic* –> süße kleine Appartements mit Terrasse, Altstadt von Kotor zu Fuß zu erreichen

Budva: Appartement Orchidea*–> modernes Appartment ca. 15 Minuten Fußweg außerhalb der Innenstadt und des Strandes von Budva

Ulcinj: Appartements Gazi*  –> familiär geführte Pension, sehr gastfreundlich und mit tollem Blick über die Stadt

 

Die Zeit zum Campen ist für uns vorbei. Campingplätze haben im Oktober kaum noch geöffnet und die Preise für Pensionen und private Zimmer sind in Montenegro annehmbar. Daher haben wir vor allem booking.com* und Airbnb* genutzt, um uns in Montenegro eine Unterkunft zu suchen. Das klappt super und ist auch kurzfristig möglich. Wir buchen im Großteil der Fälle erst einen Tag vor oder direkt am Tag der Ankunft. In der Hochsaison mag das nicht überall möglich sein, wir hatten bisher mit dieser Taktik keine Schwierigkeiten und haben immer eine bezahlbare Unterkunft gefunden. Was uns am meisten begeistert hat, ist die Gastfreundschaft, egal ob im Hotel, in Pensionen, Restaurants oder Appartements. Oftmals gibt es frische Früchte, Wasser oder Kaffee oder auch mal einen Schnaps gratis an der Unterkunft als Willkommensgruß!

Über unseren Booking-Link* erhälst du sogar ein kleines Guthaben für deine nächste Reise.

Weitere Ideen für deine nächste Unterkunft auf Reisen? Schau dir unsere Tipps zur Unterkunftsuche an.

 

Kosten unseres Roadtrips durch Montenegro

Montenegro ist ein günstiges Reiseland im europäischen Vergleich. Ein Kaffee kostet meist nicht mehr als 2 €, und auch ein leckeres Essen ist für deutlich unter 10 € zu haben. Unser Budget haben wir aber doch durch viel Essen gehen und Cocktails trinken ausgereizt. Wir haben Thorstens Geburtstag gefeiert und es uns rund um gut gehen lassen. Die Preise für Unterkünfte in Montenegro sind niedrig, 13 € hat zum Beispiel unser Appartement in Ulcinj für eine Nacht gekostet. Günstiger haben wir selten im Zelt auf Campingplätzen geschlafen.

In Montenegro zahlst du mit dem Euro, brauchst kein Geld tauschen und im Supermarkt nicht umrechnen. Kartenzahlung, auch mit der Kreditkarte, ist an vielen Orten möglich und macht das Reisen in Montenegro sehr unkompliziert.

 

10 Tage und 218 Kilometer vom 17.10.-27.10.2017
AusgabeInsgesamtPro PersonPro Person und Tag
Benzin62,74 €31,37 €3,14 €
Unterkünfte231,00 €115,50 €11,55 €
Verpflegung382,65 €191,33 €19,13 €
Sonstiges (Waschen, Souvenirs, Eintritt, Post)8,55 €4,28 €0,43 €
Summe684,94 €342,47 €34,25 €

Hast du Fragen? Willst du noch mehr wissen? Was gefällt dir gut, was nicht so besonders? Lass uns gerne einen Kommentar da oder schreibe uns eine Nachricht. Wir sammeln viele Informationen auf unserer Reise und es gibt so viel zu berichten, dass wir uns sehr über dein Feedback freuen! Noch mehr interessante Berichte von unseren Reisen findest du auf dem Blog.

 

Anja
Hey, ich bin Anja, 29 Jahre alt und seit Juni 2017 mit Thorsten und meiner Kawasaki auf Reisen. Meinen Job habe ich aufgegeben, um mich voll und ganz dem Reisen zu widmen. Auf unserem Blog Movinminds.com schreibe ich die Texte und lasse dich so an unserem Abenteuer teilhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.