Von Odda nach Bergen – im Sonnenschein durch Norwegens Regenhauptstadt
28. November 2017
Lizenz CC0 by pexels.com
Bücher mit Fernwehgefahr – 14 Buchtipps zum Thema Reisen
4. Dezember 2017

Roadtrip durch Finnland – Route, Unterkünfte und Kosten

1. Unsere Route durch Finnland

1.791 gefahrene Kilometer in 12 Tagen

Wir verließen Norwegen wohl wissend, dass es die folgenden Länder schwer haben würden. Neugierig auf Finnland? Klar! Finnland hat viele Fans, die von endlosen Weiten und Wäldern schwärmen, den 100.000 und mehr Seen. Wir sind ja offen für alles, das da kommt, wollen sehen und spüren, was uns umgibt.
Aber kurz gesagt; leider wurden wir nach den vielen Highlights in Norwegen ein wenig enttäuscht. Für Motorradfahrer ist das Land nicht besonders reizvoll. Die Straßen sind schnurgerade und oft Hunderte Kilometer ereignislos. Die Straßenverhältnisse sind gut, keine Frage, obwohl uns die langen Baustellen mit ihren Dirttracks ordentlich durchgeschüttelt haben und für unsere vollgepackten Straßenmotorräder eine echte Herausforderung waren.

Unsere Route zeigt dir, was unser Ziel war - nach Süden zu kommen. Dafür haben wir letztlich, auch wetterbedingt, die finnische Seenplatte ausgelassen. Einmal von Nord nach Süd durch Finnland. Unsere Highlights lagen definitiv im Süden mit Turku, den vielen Schären und Helsinki. Dort konnten wir auch wieder einige kurvige Straßen genießen.

2. Unsere Unterkünfte in Finnland


Karigasniemi: Campingplatz Tenorinne --> netter Platz mit kleinen Holzhütten und Sauna

Sodankylä: Campingplatz Orakoski --> Sauna direkt am Fluß, leider auch nah an der Straße

Oulu: Campingplatz Nallikari --> großer Platz direkt am Strand

Vaasa: Campingplatz Topcamping

Turku: Campingplatz Ruissalo --> toller Platz auf der Insel Ruissalo mit Strand und Blick auf die Schären

Helsinki: Campingplatz Rastila --> Citycamp mit guter Anbindung, groß und teuer


In Finnland sind die Preise fürs Campen recht hoch. Ca. 25 € pro Nacht mit Zelt und Motorrädern. Wir haben in den 12 Tagen nur im Zelt geschlafen und unser Budget geschont.

Für die meisten Campingplätze in Skandinavien ist die Camping Key Europe Karte erforderlich. Die Jahresgebühr von 16 € wird einmalig entrichtet und die Karte kann ist dann bis zum Ablauf des Kalenderjahres gültig. Neuerdings gibt es auch eine App, mit der du alles elektronisch abwickeln kannst. Zwei gemeinsam reisende Personen benötigen nur eine Karte. In Finnland erhälst du auf manchen Campingplätzen mit der Karte einen Rabatt auf den Übernachtungspreis. Alle Infos findest du hier.

Keine Lust auf Camping? Schau dir unsere Tipps zur Unterkunftsuche an.

3. Kosten unseres Roadtrips durch Finnland

In Finnland konnten wir endlich wieder mit dem Euro bezahlen und waren das lästige Umrechnen los. Wir zeigen dir hier unsere exakten Kosten für die Reise durch Finnland, einmal von Nord nach Süd in 12 Tagen. Wir haben nur im Zelt übernachtet und uns komplett selbst verpflegt.

Unser Reisezeitraum lag im Hochsommer, sodass die Preise für die Campingplätze natürlich entsprechend hoch waren. Ohne vorab zu buchen, können wir keine entsprechenden Rabatte in Anspruch nehmen, sind dafür flexibler und freier und können jeden Tag neu entscheiden, wo es uns hinzieht. Wir konnten wieder fast überall mit Kreditkarte zahlen. Die Lebensmittel sind in Finnland deutlich günstiger, als in den anderen skandinavischen Ländern.

Wie immer kommt es darauf an, auf welche Art und Weise du ein Land bereisen möchtest. Wer wild campt und sich selbst verpflegt, kommt günstiger weg als derjenige, der in Hotels übernachtet und jeden Abend essen geht.
12 Tage und 1.791 Kilometer vom 02.08.-13.08.2017
AusgabeInsgesamtPro PersonPro Person und Tag
Benzin216,00 €108,00 €9,00 €
Unterkünfte291,50 €145,75 €12,15 €
Verpflegung321,42 €160,71 €13,39 €
Beförderung (z.B. Bus- und Fährfahrten, Mautgebühren)85,60 €42,80 €3,57 €
Sonstiges (Waschen, Souvenirs, Eintritt)78,80 €39,40 €3,28 €
Summe993,32 €496,66 €41,39 €
Hast du Fragen? Willst du noch mehr wissen? Was gefällt dir gut, was nicht so besonders? Lass uns gerne einen Kommentar da oder schreibe uns eine Nachricht. Wir sammeln viele Informationen auf unserer Reise und bereiten alles nach bestem Wissen und Gewissen auf, aber uns entgeht auch mal etwas, also freuen wir uns über dein Feedback!
Anja
Anja

Hey, ich bin Anja, 29 Jahre alt und seit Juni 2017 mit Thorsten und meiner Kawasaki auf Reisen. Meinen Job habe ich aufgegeben, um mich voll und ganz dem Reisen zu widmen. Auf unserem Blog Movin Minds schreibe ich die Texte und lasse dich so an unserem Abenteuer teilhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.